bildbearbeitung logo

Fotowettbewerb geht in die letzte Runde

Achtung aufgepaßt, du hast nur noch wenige Tage um dich in den Sommer zu pimpen. Der große Sommerwettbewerb geht langsam zu Ende und es können nur die Besten 3 etwas gewinnen. Hauptgewinn ist eine coole Lomocam mit Fisheye-Objektiv. Also los jetzt, mitmachen und gewinnen! Mehr über den Fotowettbewerb

Argentinien, San Francisco und Paris

Flavia Raddavero kurz auch "Flavia" genannt wurde in Argentinen geboren und verbringt fast 20 Jahre in Buenos Aires ohne nur einen Hauch von ihrem fotografischen Talent zu erahnen. 1981 verläßt sie Südamerika "Hals über Kopf" und landet in San Francisco. Sie lernt eine neue Sprache und belegt eine Menge künstlerische Kurse, unter anderen den Kurs "Fotografie". Von heute auf morgen entdeckt sie Ihre Leidenschaft zur Fotografie die Sie fortan begleiten wird.

 Die Liebe brachte Flavia 1996 mit samt ihrer Dunkelkammer nach Paris, wo sie bis heute lebt und arbeitet. Flavias Kunden lieben ihr südamerikanisches Temperament und lassen Ihr bei den Shootings genügend Spielraum, damit dieses sich auch entfalten kann. Flavia sagt " die eigentliche Interaktionen zwischen dem Fotomodell und mir entstehen erst beim Shooting"! Ein Konzept gibt es nur selten und wenn, dann werden vorher nur die Rahmenbedingungen abgesteckt.

Ihr Fotostudio in Paris bezeichnet sie selber als Atelier. Ein wenig chaotisch soll es da zu gehen und der Begriff Fotostudio ist nicht das passende Wort. Seit 2007 fotografiert Flavia digital," doch schwierig war der Anfang" sagte sie , denn erst nachdem ihre neue Digitalkamera fast 6 Monate in einer grauen Schachtel schlummerte hat sie sich mit dem neuen Medium der digitalen Fotografie anfreunden können. Nach wie vor hat sie aber bei jedem Shooting auch ihrer erste Pentax 1000 mit dabei. Flavia fotografiert in den Bereichen Fashion und Beauty. Designer und Modelabels lassen ihre neuen Modekollektion gerne von ihr persönlich fotografieren. Ihre Fotografien können derzeit in einer kleinen Ausstellung in Tallin bewundert werden. Wer ein Bild kaufen will sollte schnell sein, denn die Bilder sind in den meisten Fällen auf 10 Stück limitiert.

http://www.flaviaraddavero.com/

Unterschiedliche Typen der Bildbearbeitung

Bilder bearbeiten lassen als BasicPimp

Der BasicPimp ist die einfachste Art der Bildbearbeitung und beinhaltet eine professionelle Tonwert- und Farbkorrektur. Darüber hinaus kann das Foto in Schwarz/Weiß oder in Sepia umgewandelt werden und es gibt die Möglichkeit, das Foto in verschiedenen Dateiformate zu konvertieren.

Bilder bearbeiten lassen als ClassicPimp

Der ClassicPimp bietet zusätzlich zum BasicPimp eine Bildretusche. Störende Elemente im Bild, wie zum Beispiel Pickel und andere Störungen der Haut werden dabei restlos entfernt. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, den Bildausschnittes zu ändern, sowie die Möglichkeit der Schärfung des Fotos und der horizontale oder vertikale Spiegelung.

Weiterlesen

Fotografie, Licht und Träume

Hier stimmt einfach alles "look and feel" der neuen sommerlichen Modekollektion die im Gegenlicht der Kamera verträumt und so leicht wie Federn wirkt. Ein sehr schönes Werbevideo, toll fotografiert, ntürlich hübsche Modelle und die passende Musik ...

Sony World Photography Award

Sony World Photography Award 2010

Die Gewinner für den großen Sony World Photography Award stehen fest! Der italienische Fotograf Tommaso Ausili wurde für seine Bildserie "The Hidden Death" von einer Jury, bestehend aus über 100 Fotografen (Mary Ellen Mark, Bruce Davidson ...) mit dem "Iris d'Or" und dem Titel "Photographer of the Year" ausgezeichnet. Sein Preisgeld in Höhe von 25.000 Dollar bekommt er in bar ausgezahlt und erhält zusätzlich eine neue Fotoausrüstung. Der Wettbewerb ist aber nicht nur etwas für Profis! Neben der Auszeichnung von Tommaso Ausili gab es auch einen zweiten Gewinner. Der ursprünglich aus Sibirien stammende Fotograf Vitali Seitz konnte sich als Gewinner für den Amateur Wettbewerb behaupten und kassierte für seine Fotoserie "Hauskonzert" ein stattliches Preisgeld von 5000 Dollar. Wer die Fotoserien der Gewinner und die Fotos der Fotografen die es bis in die Vorauswahl geschaft haben sehen will, der kann die Wanderausstellung "Sony World Photography Awards Global Tour" besuchen. Die Fotografien werden in einer Wanderausstellung 2010 und 2011 um die ganze Welt reisen.

Vielleicht sind ja deine Bilder nächstes Jahr auch mit dabei?!

Bedingung zur Teilnahme am Sony World Photography Award 2011:  Der Fotowettbewerb steht allen Profi-Fotografen und Foto-Amateuren offen.  Alle Fotos die eingereicht werden müssen 2010 aufgenommen worden sein.  Dieses Jahr wurden mehr als 43.000 Arbeiten aus 144 Ländern eingereicht.

Alle Infos zur Teilnahme findest du unter worldphotographyawards

Anfrage für kostenloses Angebot

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen

Über Pimpyou

Wer steckt dahinter

Demo

Kreative Bildbearbeiter

info(at)pimpyou.de

Telefon: +49 157 739 421 13

16 Chemin De La Palanque

33880 Cambes (Frankreich)