bildbearbeitung logo

Bildbearbeitung für Profis bedeutet nicht nur Fotoretusche und Fotomontage

Die digitale Bildbearbeitung hat in den letzten Jahren parallel zur digitalen Fotografie an Bedeutung gewonnen. Kaum noch ein Foto was nicht manipuliert und retuschiert wird. Doch wer denkt das heute Fotos nur zum Zweck der Fotomanipulation bearbeitet werden der täuscht sich. Die digitale Bildbearbeitung gibt Bildern und Fotos den nötigen Endschliff. Die Bildbearbeitung garantiert auch Farbneutralität, damit das Foto im richtigen Farbmodus auch auf die verschiedenen Ausgabemedien (Drucker) reproduziert werden kann. Die digitale Bildbearbeitung unterscheidet zwischen Ausgabemedien im RGB- Modus und Ausgabemedien im CMYK-Modus. Diese zwei Farbräume sind bei der digitalen Bildbearbeitung klar zu unterscheiden und setzen bei der Reproduktion von Bilder und Fotos wichtige Rahmenbedingungen. Generell kann gesagt werden das, dass Prinzip des RGB Farbraums für alle "Selbstleuchter" gilt. Der CMYK Farbraum somit für alle nicht "Selbstleuchter". Der Fernseher, der Computermonitor sind "selbstleuchtende" Objekte und alle Objekte die Licht nur reflektieren, sind "nicht selbstleuchtende" Objekte. Bei der digitalen Bildbearbeitung muss unbedingt zwischen diesen beiden Farbräumen unterschieden werden. Die Bearbeitung und Speicherung von Bildern wird fast immer im RGB-Modus vorgenommen. Der RGB Farbraum ist grösser als der CMYK Farbraum und somit wäre eine Umwandlung von CMYK zu RGB nur mit Verlusten möglich. Es ist also wichtig, dass Foto bei der digitalen Bildbearbeitung am Ende des Bearbeitungsprozess mit Hilfe eines ICC Profiles in den Farbraum des Ausgabemediums umzuwandeln. Mann sollte bedenken: wenn das Resultat auf dem Ausgabemedium nicht befriedigend ist, dann hätte man sich auch die mühevolle Retusche des ganzen Fotos sparen können.

 
Die Bedeutung der Fotoretusche bei der Bildbearbeitung

Die Fotoretusche, auch kurz als digitale Retusche bezeichnet ist ein Arbeitsprozess im Workflow der digitalen Bildbearbeitung. Die Fotoretusche kann dabei in verschiedenen Stärken erfolgen. Die Fotoretusche macht das Foto nicht nur "schick", nein sie bügelt auch das glatt, was der Fotograf vermasselt hat. Der Rote Augen Effekt ist eine Erscheinung die durch die digitale Bildbearbeitung retuschiert werden kann.

Bei der Portraitfotografie zum Beispiel werden sehr oft die vielen kleinen Falten entfernt. Die Intensität der Bildbearbeitung hängt von dem gewünschten Endergebnis ab. Bei Hochglanzbildern und Fotos für die Kosmetikindustrie werden zum Beispiel Falten meistens restlos entfernt. Ein guter Fotograf arbeitet normalerweise mit einem Visagist. Dieser ist in der Lage eine perfekte Maske über das Gesicht zu legen. Leider kann sich nicht jeder Fotograf bei seinem Shooting einen Visagisten leisten und so muss später bei der digitalen Bildbearbeitung der Bildbearbeiter noch einzelne Pickel entfernen sowie andere störende Element durch eine professionelle Hautretusche bearbeiten und glätten


Die Bedeutung der Fotomontage bei der Bildbearbeitung

Die Fotomontage verändert ein Bild in seinem Ursprung. Im Vergleich zur Fotoretusche wird bei der Fotomontage dem Bild versucht ein neues "Ich" eine neue "Identität" zu geben. 

Es werden also nicht nur die kleinen Unzulänglichkeiten des Fotos ausgemärzt, nein, bei der Fotomontage kommt am Ende ein neues Foto zum Vorschein. Eine Fotomontage bedeutet nicht nur das der Hintergrund eines Fotos ausgewechselt wird. Die Fotomontage ist viel umfangreicher als man denkt. Im Bautybereich werden zum Beispiel Nasen verkleinert, Ohren grösser, Gesichtskonturen markanter, Lippen voller und die Augen größer gemacht. Ein Foto freistellen um im Anschluß einen beliebigen Hintergrund einzufügen ist dabei noch eine der leichten Aufgaben! Alle diese Bildbearbeitungen fallen in den Bereich der Fotomontage.

Über Pimpyou

Wer steckt dahinter

Demo

Ein kreatives Team

info(at)pimpyou.de

Phone: +33 970 444 899

25 Rue Jules Siegfried

75020 Paris, Frankreich